Tagebuch der Wiederherstellung
zurück 8.11.1999 weiter

A
m Tage nach dem Brand, am Montag dem 8. November, versammelten sich der Superintendent, die Fachleute der zuständigen Baubehörde des Landeskirche (Amt für Bau- und Kunstpflege Hildesheim und der Aussenstelle Göttingen) und die Vertreter der Versicherungsgruppe Hannover, VGH, denn alle Gebäude der Landeskirche Hannovers sind versichert, mit dem Kirchenvorstand. Es wurde festgelegt, wie die Aufräumarbeiten erfolgen, die Schadensermittlung durchgeführt und die Wiederherstellungsarbeiten begonnen werden sollten.

Über die Ursache des Brandes besteht kein Zweifel. Ein bodenliegender Heizkörper im Kirchturm, der am Sonntagmorgen automatisch eingeschaltet wurde, hat die Altkleiderbeutel, die ebenfalls im Turm lagerten, entzündet. Nach Auskunft der Polizei ist eine vorsätzliche Brandstiftung auszuschließen. Auch Fahrlässigkeit wird von ihr nicht in Betracht gezogen.
Foto: S. Ritzkowski weiter